Rückenschmerzen München

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen zählen zu den so genannten Volkskrankheiten, 60 bis 80 Prozent der Deutschen mussten damit schon leidvoll Erfahrungen machen. Bei etwa 40 Prozent der Deutschen sind sie schon zum Alltag geworden. Am stärksten betroffen sind Hals- und Lendenwirbelsäule. 62 Prozent der Betroffenen haben Schmerzen im Rücken, 36 Prozent leiden im Bereich der Halswirbelsäule unter Schmerzen, nur 2 Prozent haben Beschwerden in der Brustwirbelsäule.

Leider gibt es nicht immer eine schnelle und einfache Lösung. Die Techniker Krankenkasse berichtet in ihrem TK Gesundheitsreport 2017, dass Rückenschmerzen auf Platz 2 der Gesundheitsbeschwerden in Deutschland rangieren. Sie sind der zweithäufigste Grund für eine Krankschreibung am Arbeitsplatz. Hochgerechnet auf die rund 31 Millionen Sozialversicherungspflichtigen in Deutschland schlagen alleine Rückenschmerzen mit 25 Millionen Fehltagen zu Buche. Davon sind überwiegend Arbeitnehmer betroffen die in körperlich anstrengenden Berufen tätig sind, zum Beispiel Altenpflegekräfte. Allerdings leiden auch immer mehr Menschen in Berufen mit hohen Stresslevel an Schmerzen und Verspannungen. (https://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/982150/Datei/86410/Gesundheitsreport-Arbeitsunfaehigkeit%20.pdf /gelesen 7.2.19)

Zusätzlich werden Patienten immer jünger, selbst Jugendliche klagen bereits darüber. Etwa die Hälfte der Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren haben schon Beschwerden, bei den Jungen ist jeder vierte betroffen.

Die moderne Gesellschaft hat zudem ein neues Phänomen hervorgebracht, den so genannten Handynacken. Durch den ständigen Blick nach unten auf Smartphone und Tablet wirken alleine auf Nacken und Halswirbel ein Druck von 22 Kilo. Normal wäre hier ein Druck von 5 Kilo. Je weiter der Kopf Richtung Handy gesenkt wird, um so höher das Gewicht das auf dem Nacken lastet und auch gehalten werden muss. Die Folge dieser unnatürlichen Haltung sind beschwerden in dieser Region.

Die Ursachen und Risikofaktoren sind ebenso zahlreich wie die Beschwerden selbst. Zu ihnen zählen zu langes unbewegtes Sitzen, Bewegungsmangel, Übergewicht, fortschreitendes Alter und falsche Haltung oder einseitige Belastungen. Dysfunktionen in der Muskulatur, eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke auf der einen und eine zu hohe Beweglichkeit auf der anderen Seite, Verschleißerscheinungen, Überlastungen der Muskulatur, der Sehnen oder Faszien.

Beschwerden äußern sich genauso vielfältig, die Schmerzen können bis in Arme und Beine ausstrahlen, es entstehen Taubheitsgefühle, Kribbeln in Beinen und Füßen, Lähmungserscheinungen, Kopfschmerzen, die Kraft lässt nach, eine gesunde aufrechte Haltung kann nicht mehr eingenommen werden, man wird unbeweglich und die Muskulatur schmerzt.

Eine ärztliche Diagnose und ausführliche Analyse hilft dabei einen individuelle Heil- und Trainingsansatz zu erarbeiten. Mögliche Diagnosen sind zum Beispiel LWS-Syndrom, Bandscheibenvorfälle, Nervenreizungen, krankhafte Veränderungen an Wirbeln und Bandscheiben (Spondylose), Entzündungen der Bandscheiben (Spondylodiszitis), eine Instabilität der Wirbelsäule (Spondylolisthesis), Dysfunktionen, Fehlhaltungen und Fehlstellungen.

Ich kann dir mit einem gezielten und individuellen Training helfen die Rückenschmerzen zu besiegen, egal ob dafür Kraft-, Kraftausdauertraining, Beweglichkeit und Mobilität nötig ist. Nachdem wir die ersten akuten Beschwerden hinter uns gelassen haben, bauen wir darauf auf und sorgen dafür dass wir im langfristigen Trainingsprozess die allgemeine körperliche Fitness steigern und dir ein aktives und schmerzfreies Leben ermöglichen.

Reha und Prävention ist mit mir viel mehr als sich auf eine wackelige Unterlage zu stellen oder mit dem Thera-Band zu arbeiten. Ein paar Stunden Krankengymnastik am Gerät sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Ein ganzheitlicher Ansatz mit der Möglichkeit im Personal Training in die tiefe zu gehen wird dir nochmal einen spürbaren Mehrwert geben. Ein Training des Zwerchfells, deines Beckenbodens oder den Funktionalen Ketten in deinem Körper wird dir helfen deinen Körper nochmal besser kennen zu lernen und dir helfen deine Schmerzen in den Griff zu bekommen. Kontaktiere mich hier für einen unverbindlichen Kennenlerntermin.