Sprungkrafttraining München

Individuelle Trainingskonzepte für Ball- und Laufsportler: Für den großen Sprung nach vorne!

Ein erfolgreiches Sprungkrafttraining und damit die deutliche Steigerung der Schnellkraft basiert auf vielfältigen Faktoren. Zudem sollte der Trainingsmix individuell auf Sie als jeweiligen Sportler abgestimmt sein. Entscheidend ist hier sowohl ein spezielles Trainingskonzept als auch das fachliche Know-how für eine sinnvolle und präzise Umsetzung des Übungsprogramms.

Die Hauptfaktoren im Training der Sprungkraft

Um in Ihrer jeweiligen Sportart im hohen Leistungsbereich noch deutlich einen drauf zu setzen, bedarf es eines fundierten Konzeptes, das 5 entscheidende Faktoren optimal vereint:

1. Schwachstellen definieren und gezielt gegensteuern
Es ist wichtig, seine eigenen Schwachstellen im Training und Wettbewerb zu kennen – und natürlich noch wichtiger, zu wissen, was ihnen entgegenzusetzen ist. Zentrale Grundlage für das gesamte Training ist deshalb vor allem: fachliches Know-how! Durch eine gezielte Analyse der Sportart sowie der Trainingsarbeit in Ihrer Disziplin. Es ist herauszuarbeiten, wo Ihr Nachholbedarf jeweils liegt und welche Defizite Sie selbst bereits ausmacht haben.

2. Was können Sie Ihren Schwachstellen entgegensetzen?
Für den großen Sprung nach vorne geht es um fundierte Kenntnis für die Ausführung und den Einsatz unterschiedlicher Übungen. Zudem eine genaue Analyse, auf welchem Leistungs- und Umsetzungsniveau Sie sich als Sportler bereits befinden. Zu intensive und einseitige Trainingsreize ermüden Kraft und Reflexe und mindern den Trainingserfolg eher, als dass sie zur Leistungssteigerung beitragen. Außerdem sorgen übermäßige Trainingseinheiten für eine erhöhte Verletzungsgefahr.

3. Wie Sie Ihren optimalen Trainingsplan aufstellen
Wie in jedem fachlich fundierten Training spielt auch hier eine fein abgestimmte Planung sowie Umsetzung der regenerativen Phasen eine zentrale Rolle. Hier sollten sich Plyometrietraining mit ganz speziellen Krafteinheiten und anderen Maßnahmen harmonisch ergänzen.

4. Die exakte Ausführung als Dreh- und Angelpunkt
Fundierte Kenntnisse über die exakte Ausführung der einzelnen Übungen machen letztlich den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Training oder einem erhöhten Verletzungsrisiko.

5. Kontrolle der Zielerreichung und gewünschten Erfolge
Gerade im Personal Training und einer gezielten Trainingssteuerung sind die Zielerreichung und Erfolge entscheidend. Wenn Sie in einer Sportart ein höheres Leistungs- und/oder Technikniveau erreichen möchten oder ein spezielles Wettbewerbsziel ansteuern, sollten Sie die zur Verfügung stehende Trainingszeit effektiv und gezielt nutzen. Mit einem fachlich fundierten Personal Training und spotartspezifischem Spezialwissen setzen Sie dank der perfekt geeigneten Übungseinheiten auf eine schnellstmögliche und dabei ausgewogene Leistungssteigerung.

Als erfahrener Personal Trainer sowie Präventions- und Rehabilitationstrainer entwickle ich individuelle Konzepte für ein effektives Schnellkraft- und Sprungkrafttraining.

Ich berate Sie gerne ausführlich